Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) Mecklenburg-Vorpommern
Alle Informationen & anerkannte Angebote

Mecklenburg-Vorpommern

Arbeitest du in Mecklenburg-Vorpommern (MV) oder absolvierst eine Ausbildung und suchst nach Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterbildung?

Diese Seite enthält alle relevanten Informationen zu deinem gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub in MV im Jahr 2024, anerkannte Angebote und das Antragsverfahren bei deinem Arbeitgeber.

Alles Infos zum Bildungsurlaub Mecklenburg-Vorpommern:

Zeitraum

10 Tage
in 2 Jahren

Abgabefrist des Antrags

8 Wochen vor Beginn
des Seminars

Mindestdauer der Anstellung

6 Monate

Ja - ist dein Unternehmen oder deine Ausbildungsstätte in MV, kannst du dich bis zu 10 Tage innerhalb von zwei Jahren für Bildungsurlaub freistellen lassen. Dein gesetzlicher Anspruch besteht, wenn du mindestens 6 Monate bei deinem Arbeitgeber angestellt bist.

Der Anspruch auf Bildungsfreistellung gilt auch für Beamte und Beamtinnen!

Wenn du in Ausbildung in Mecklenburg-Vorpommern bist, hast du nur 5 Tage während deiner gesamten Ausbildungslaufzeit Anspruch auf Bildungsurlaub. Die Weiterbildungsthemen sind auf politische Weiterbildung beschränkt.

Du kannst dich bis zu 10 Tage innerhalb von zwei Jahren für Bildungsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern freistellen lassen. Der Zeitraum beginnt jeweils mit dem 1. Januar eines ungeraden Jahres (2025,2027, usw.). Startet dein Arbeitsverhältnis in einem geraden Jahr, hast du 5 Tage Anspruch.

Dein Gehalt wird in diesem Zeitraum weiter gezahlt. Das Seminar bezahlst du selbst, kannst es allerdings von der Steuer absetzen. Wie das geht, erfährst du in diesem Artikel.

Der Anspruch gilt für Vollzeitstellen. Arbeitest du in Teilzeit, reduziert sich dein Bildungsurlaub entsprechend.

Ja - du kannst deinem Arbeitgeber bis zum 31. Dezember schriftlich mitteilen, dass du deinen Bildungsurlaub auf das nächste Jahr überträgst. Auch wenn dein Weiterbildungsseminar weniger als 5 Tage ging, kannst du die verbleibenden Tage auf das nächste Jahr übertragen. Teile auch das deinem Arbeitgeber mit.

Stelle den Antrag deiner Bildungsfreistellung mindestens 8 Wochen, bevor deine Bildungsmaßnahme startet.

Reiche folgende Informationen in deinem Antrag an deinen Arbeitgeber ein:

  • Einen Nachweis, dass das von dir gewählte Seminar als Bildungsurlaub anerkannt ist. Lege dafür eine Kopie des behördlichen Anerkennungsbescheides mit bei. Diese hat der Veranstalter.
  • Das Seminarprogramm, indem die Zielgruppe, Lernziele, Lerninhalte und der zeitliche Ablauf enthalten sind.
  • Nach dem Seminar: Eine Teilnahmebestätigung

Stöbere auf meinbildungsurlaub.de nach Angeboten für dein persönliches und berufliches Wachstum in deinem Bildungsurlaub in MV. Wähle aus verschiedenen Kategorien das für dich passende Seminar.

Aus diesen Gründen kann dein Arbeitgeber deinen Antrag auf Bildungsurlaub ablehnen:

  • Wenn es aus dringlichen betrieblichen Belangen nicht möglich ist, dich freizustellen.
  • Wenn es sonst zu Personalmangel kommt.
  • In Betrieben bis zu 20 Mitarbeitern dürfen nur 30 % der Beschäftigten Bildungsurlaub pro Jahr nehmen.
  • Ab 20 Mitarbeitern dürfen 50 % der Beschäftigten pro Jahr Bildungsurlaub nehmen.

Beliebtesten Kurse
Alle in Mecklenburg-Vorpommern anerkannte Kurse, Reisen und Bildungsurlaubsangebote