Bildungsurlaub (Bildungsfreistellung) Schleswig-Holstein
Alle Informationen & anerkannte Angebote

Schleswig-Holstein

Bist du in Schleswig-Holstein beschäftigt oder befindest dich in einer Ausbildung und möchtest dich weiterentwickeln? Perfekt!

Hier erhältst du alle Details zu deinem Anspruch auf Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein für das Jahr 2024, verfügbare anerkannte Kurse und die Vorgehensweise zur Antragstellung bei deinem Arbeitgeber.

Alles Infos zum Bildungsurlaub Schleswig-Holstein:

Zeitraum

10 Tage
in 2 Jahren

Abgabefrist des Antrags

6 Wochen vor Beginn
des Seminars

Mindestdauer der Anstellung

6 Monate

Ja - befindet sich dein Hauptarbeitsort oder deine Ausbildungsstätte in Schleswig-Holstein, hast du die Möglichkeit, dich für bis zu 5 Tage pro Jahr von der Arbeit freistellen zu lassen, um Bildungszeit zu nutzen. Vorausgesetzt, du bist seit mindestens 6 Monaten bei deinem aktuellen Arbeitgeber beschäftigt.

Dieser Anspruch auf Bildungsurlaub besteht in Schleswig-Holstein ebenfalls für Beamte.

Es besteht die Möglichkeit, jedes Jahr bis zu 5 Tage Bildungsurlaub zu nehmen. Du hast auch die Option, die Tage zweier aufeinanderfolgender Jahre zusammenzulegen und somit insgesamt 10 Tage Bildungsurlaub zu beanspruchen.

Während dieser Zeit erhältst du dein reguläres Gehalt weiter. Die Kosten für das Seminar und eine eventuelle Unterkunft übernimmst du, allerdings kannst du diese Aufwendungen steuerlich geltend machen. Weitere Informationen dazu findest du hier in diesem Artikel.

Der Anspruch gilt sowohl für Vollzeit- als auch für Teilzeitstellen. Die Zeit wird entsprechend deinen Wochenstunden angepasst.

Ja - du kannst deine nicht genutzten freien Tage für Bildung aus dem aktuellen Jahr ins nächste Jahr übertragen, was in Schleswig-Holstein “verblocken” genannt wird. Allerdings nur, wenn du das bis spätestens 30. September deinem Arbeitgeber meldest.

Wenn du das vergisst, kannst du die freien Tage aus dem letzten Jahr nur dann ins nächste Jahr mitnehmen, wenn dein Arbeitgeber zustimmt.

Stelle den Antrag auf deine Bildungszeit mindestens 4 Wochen, bevor deine Bildungsmaßnahme beginnt. Lehnt dein Arbeitgeber deinen Antrag ab, muss er dir das unverzüglich mit schriftlicher Begründung mitteilen.

Reiche folgende Informationen in deinem Antrag an deinen Arbeitgeber ein:

  • Eine Bestätigung deiner Anmeldung beim Seminar
  • Einen Nachweis, dass das von dir gewählte Seminar als Bildungsurlaub anerkannt ist. Lege dafür am besten eine Kopie des behördlichen Anerkennungsbescheides mit bei. Diese hat der Veranstalter.
  • Das Seminarprogramm, indem die Zielgruppe, Lernziele, Lerninhalte und der zeitliche Ablauf enthalten sind.

Auf meinbildungsurlaub.de findest du eine Vielzahl von Kursen, die darauf ausgelegt sind, deine beruflichen und persönlichen Fähigkeiten zu fördern. Wähle aus einer breiten Palette an Kursen das Seminar aus, das am besten zu deinen Entwicklungszielen passt.

Dein Arbeitgeber kann deinen Antrag auf Bildungsfreistellung ablehnen, wenn

  • es aus dringenden betrieblichen Gründen nicht möglich ist, dich freizustellen
  • deine Kolleginnen aus einem sozial wichtigen Grund Urlaub nehmen müssen

Beliebtesten Kurse
Alle in Schleswig-Holstein anerkannte Kurse, Reisen und Bildungsurlaubsangebote